Tel. +49 (0) 2824 / 4544 georg(at)neinhuis.deReeser Straße 164 • 47546 Kalkar-Appeldorn

19. März 2019 in der Stadthalle Kleve –   20.00 Uhr

Konzerteinführung 19.00 Uhr – Beginn 20.00 Uhr
Konzertkarten 18/16 € / ermäßigt 9/8 €

PROGRAMM
Maurice Ravel aus „Miroirs“
Olivier Messian „L’Aluette calandrelle“, aus „Catalogue d’oiseaux“
Béla Bártok aus „Im Freien“ Sz 81
Johannes Brahms Intermezzi op. 117
Ludwig van Beethoven Sonate Nr. 23 f-moll op. 57 „Appassionata“

Fabian Müller – Klavier

 

ZUM PROGRAMM

„Sein Spiel beeindruckt durch gefühlvolle und ausgefeilte Instrumentbeherrschung und texttreue, tiefsinnige und ehrliche Hingabe an die Musik.“

Pavel Gililov über Fabian Müller

 

Der Frühlings kommt – und dieser Pianist legt den Soundtrack dazu vor. Fabelhafte Technik, Gespür für Transparenz und Liebe zum Detail: Nicht weniger als fünf Preise gewann Pianist Fabian Müller  beim ARD Musikwettbewerb 2017. Zuvor war er bereits beim Ferruccio Busoni Klavierwettbewerb und beim Wettbewerb „Ton und Erklärung“ für Interpretation und  Moderation ausgezeichnet worden. Der Schüler von Pierre-Laurent Aimard und Tamara Stefanovich studierte schon mit 15 Jahren an der Kölner Musikhochschule, ist ein außergewöhnliches Musiktalent und bereits Stammgast beim Klavierfestival Ruhr.

Mit komponierten Naturklängen, Säuseln des Windes, Rauschen des Meeres und vertonten Vogelstimmen führt Fabian Müller durch das Tonartengestrüpp dieses Frühlingskonzertes, flirrend, lebendig, meditativ und  voller musikalischem Impressionismus. Ravel spielt mit melancholischen Vogelrufen, Bartók imitiert eine ungarische Rotbauchunke und Messiaen schickt die Kurzzehenlerche über die Klaviertasten. Auf die Naturmusiken folgt Klangfarbenmalerei bei Brahms und Beethoven, dessen grandiose „Appassionata“  zwischen Idylle und Sturm den Rahmen klassischen Ausdrucks kraftvoll sprengt wie ein frühlingshafter Ausbruch der Natur.

31Mai 2017

Neu! TransAcoustik – Digital was never more natural. Die neue TransAcoustic™-Technologie von YAMAHA. Ein akustisches Piano mit Lautstärkeregler oder doch ein Digitalpiano mit echten Saiten? Yamahas neueste Entwicklung lässt sich nicht so einfach in eine Schublade stecken und eröffnet zugleich ungeahnte Möglichkeiten. TransAcoustic™ haben wir diese neue Piano-Generation getauft. Einfach ausgedrückt: Sie verwandelt den Resonanzboden […]

19Jul 2017

Die Weselerin Lina Wemhoff ist Klavierbaumeisterin. Erst kürzlich hat sie für den gefeierten Pianisten Martin Stadtfeld gearbeitet, der eine ganz bestimmte Modifikation des Instruments gewünscht hatte. Für sie kein Problem. Von Hanne Buschmann