Tel. +49 (0) 2824 / 4544 georg(at)neinhuis.deReeser Straße 164 • 47546 Kalkar-Appeldorn

Kawai K 300
verschiedene Ausführungen

€6.290

Das Kawai K-300 ist der der Nachfolger der beliebten K-3 Serie.

Category:

KAWAI K-300 Klavier

Größe: 122cm

Das Kawai K-300 ist der der Nachfolger der beliebten K-3 Serie. Diese wurde gründlich überarbeitet. Die Resonanzböden wurden im Querschnitt geändert – unterschiedlich im Bass und Diskant. Die Schloßleiste wurde nun mit einem Metallwinkel vor Verwerfung geschützt. Zwei Plattenstützschrauben verbinden die Gussplatte mit der Rastenkonstruktion. Diese Verbindung sorgt für ein längeres, warmes Sustain. Das Kawai K-300 verfügt nun über einen zusätzlichen Rastenbalken. Die Hammerköpfe wurden mit Unterfilzen aufgewertet. Die Tasten des K-300 wurden verlängert, dadurch wurde die Spielbarkeit verbessert. Mit ihrer robusten Konstruktion sind die Modelle der K-Serie ideal für kleine Konzerträume, Schulen und andere institutionelle Einrichtungen.

 

Klangkörper
Der Resonanzboden und die Rippen sind die wohl wichtigsten klangproduzierenden Komponenten eines akustischen Klaviers. Sowohl das verwendete Material, als auch die Art und Weise des Zusammenbaus, haben großen Einfluss auf das Klangvolumen und die tonale Qualität. Die Resonanzböden aller Modelle der K Serie sind aus massivem Fichtenholz gefertigt, um dem von Kawai gesetzten hohen Standard für Resonanzböden gerecht zu werden. Bei den Modellen Kawai K-200 und Kawai K-300 sind die Resonanzbodenflächen, Saitenlängen und Anzahl der Rippen speziell optimiert worden, so dass eine in dieser Klasse einzigartige Kraft und Resonanz erreicht wurde. Durch die Verwendung von sehr harten Stimmstöcken aus Ahorn, nickelüberzogenen Stimmwirbeln und stabilen Rasten aus Schichtholz, sind die Modelle besonders stimmstabil und ermöglichen dem Pianisten jahrzehntelanges Spielvergnügen.

Millennium III Mechanik mit ABS Karbon Teilen
KAWAI revolutionierte bereits 1971 den Klavierbau durch die Verwendung des Werkstoffes ABS in der Klaviermechanik. 2006 wurde die Millennium III Mechanik für Klaviere eingeführt. Das Resultat ist eine stabile, leichtgängige und haltbare Mechanik, welche in den Modellen der „K-Serie“ verwendet wird.

Die Integration von Karbonfasern in den von Kawai entwickelten und patentierten Werkstoff ABS verleiht allen daraus hergestellten Mechanikteilen eine bisher unerreichte Stabilität und Festigkeit. Die gezielt ausgerichtete Anordnung der Fasern hat zur Folge, daß Krafteinwirkung praktisch verlustfrei übertragen wird – was in Bezug auf Stabilität und Langlebigkeit alle bisherigen, traditionellen Holzmechaniken um ein Vielfaches übertrifft. Andersherum: die zusätzliche Festigkeit von ABS Karbon hilft Energieverlust zwischen Taste und Hammer zu minimieren – und bietet dem Spieler bei gleichzeitig weniger Kraftaufwand mehr Entfaltungs- und Kontrollmöglichkeiten.

Langsam schließende Tastenklappe
Die besonders langsam schließende Tastenklappe mit einem zweifachen Dämpfungsmechanismus schützt die Hände und die Oberfläche des Flügels vor Verletzungen und Beschädigungen, die durch ein plötzliches Zuschlagen der Tastenklappe verursacht werden könnten.

Bleifreie Tasten
Die Gewichte in den Tasten wurden von Blei auf Eisen umgestellt.