Tel. +49 (0) 2824 / 4544 georg(at)neinhuis.deReeser Straße 164 • 47546 Kalkar-Appeldorn

Schimmel C-120 Elegance Manhattan

€12.690

Dieses Klavier zeichnet sich durch einen besonderen Reichtum an Klangqualität und harmonischen Strukturen aus.

Category:

Gerade Linienführung und schlichtes Design

Das Modell Schimmel C 120 EM besticht durch seine gerade Linienführung und das schlichte Design. Das Schimmel C 120 ist mit zwei wichtigen Preisen ausgezeichnet worden und hält auch was es verspricht. Yves Guilloux vom Fachmagazin Le Monde de la Musique bezeichnete die Baureihe als „Beweis für die große Tradition der Klavierproduktion in Deutschland“, und darüber hinaus schreibt: „Ohne Zweifel ist das Schimmel Klavier … mehr als nur ein Instrument für das Studium … Ein Volltreffer unter den getesteten Instrumenten … [Es] zeichnet sich durch einen besonderen Reichtum an Klangqualität und harmonischen Strukturen aus. Dies ist in der Tat ein bis ins Detail durchdachtes Instrument …“

Das Geheimnis von Generationen.
Die Klangkörper der Schimmel Klaviere haben sich aus dem in Generationen bei Schimmel gesammelten Know-how im Bau rastenloser Klaviere entwickelt. Die Gussrahmen tragen die Spannung der Klangsaiten, während die leichteren Rastenkomponenten als Lagerung für die Resonanzböden dienen. Die Instrumente der Baureihe Schimmel C 130 sind eine Reminiszenz an die Konstruktionsprinzipien des Firmengründers Wilhelm Schimmel. Steil stehende Klangsaiten und flügelartig geformte Resonanzböden von mittlerer Größe zeichnen diese Instrumente aus. Die Instrumente der Baureihe Schimmel C 126 sind Konstruktionen jüngeren Datums. Mit dieser Größe wird die Lücke zwischen dem C 130 und C 120 Instrumenten geschlossen. Die Klaviere der Baureihen C 120, C 116 und C 114 haben ihren Ursprung in den Entwicklungen von Arno Wilhelm Schimmel.
Diese sind im Verhältnis zu ihren Baugrößen mit langen Basssaiten und relativ großen Resonanzböden ausgerüstet.
Resonanzbödensysteme in Schimmel Klavieren zeichnen sich durch ein ausgewogenes Maß innerer Spannungen aus – eine wichtige Voraussetzung für die Entfaltung der Klangqualitäten der Instrumente. Anstelle der asymmetrisch verlaufenden Stärkenzonen sind die Stärkenprofile der Resonanzböden konisch ausgeprägt.
Das System der Klangreflexstäbe, wie es in Schimmel Flügeln zum Einsatz kommt, findet sich ebenso in den Instrumenten der Classic Serie. Des Weiteren sind alle Classic Klaviere mit den für Schimmel typischen Stimmstöcken aus Schichtholz und soliden Rastenrahmen ausgerüstet.